2.5h Workshop

Für stellensuchende Führungskräfte

Erhalte Feedback zum ersten Eindruck, wenn Du über Deine Positionierung sprichst.

• Erfahre, wie Deine Botschaft beim Empfänger ankommt

• Erhalte ehrliche Fremdwahrnehmungen und konstruktive Rückmeldungen

• Du bekommst Feedback zur Wirkung Deiner Aussagen wie Wortwahl, Verständnis, Prägnanz, Füllwörter usw.

• Eine Übungsbühne für Deinen Auftritt

• Zoom Meeting mit 4 Teilnehmenden, 2 Coaches, CHF 80

• 19. Oktober 2021 von 12h bis 14.30h

Ablauf

• 5 Minuten vor Beginn bei Zoom einloggen

• Wir begegnen uns mit eingeschalteter Kamera

• 30 Minuten Zeitfenster pro Person
    – maximal 2 Minuten Selbstpräsentation
    – 25 Minuten Feedback

Vorbereitung

Stell Dir vor, Du möchtest die Gelegenheit nutzen, an einer kleinen Netzwerkveranstaltung einen bleibenden Eindruck zu hinterlassen. Denn die Anwesenden sollen Dich weiterempfehlen.

Damit möglichst das Wesentliche in Erinnerung bleibt, können Dich folgende Anhaltspunkte unterstützen:

• Worin bist Du Expert:in (z.B. Jobtitel, Fachbereich)

• Wen begeisterst Du (Dein Zielmarkt: z.B. Schweizer KMU, Firmen, Abteilung, aus der Branche XY)

• Was macht Dich besonders aus (Deine Einzigartigkeit: Kombination aus Fähigkeiten, Kompetenzen, Erfahrungen) 

• Welches ist Dein Nutzenversprechen (Mehrwert, Resultate, Ergebnisse)

Wir unterstützen Dich

jolanda keller-coaching Portrait 4
Jolanda Keller

Als Kursleiterin & Coach begleite ich seit 2015 stellensuchende Führungskräfte im Rahmen von arbeitsmarktlichen Massnahmen. Ich bringe Erfahrung aus über 300 Kurstagen, mehr als 1000 Coachings und über 20 Assessments mit. Immer wieder bin ich begeistert, welches Wissen Teilnehmende einbringen und wie sie sich gegenseitig unterstützen. Diese fundierte Praxiserfahrung aus der Gruppe liefert für jedes Individuum einen grossen Mehrwert.

Lars Britschgi

Mit Ausbildung als Ingenieur und Vertiefung in Transaktionsanalyse, fasziniert mich das Individuum Mensch und das Zusammenspiel von Verstand und Emotion. Meine eher rationale Prägung ermöglicht es, Denkmuster und Zusammenhänge zu erkennen und aufzuzeigen. In Form konkreter Fragen rege ich gerne zum Nachdenken an und unterstütze damit die Selbstreflektion. Vielleicht auch mal da, wo das Gefühl bisher eher ausgewichen ist.